Willkommen an der Oberschule Obenstrohe

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern.

Willkommen an der Oberschule Obenstrohe

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern.

Willkommen an der Oberschule Obenstrohe

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern.

NEUIGKEITEN

Ich bin vormittags telefonisch
für Sie und euch da!

Schulsozialpädagogin
Frau Linhoff
Tel.: 04451 – 918 32 20
E-Mail: d.linhoff(at)obs-obenstrohe.de

Gerne können wir auch Termine für persönliche Gespräche vereinbaren.

Das Sekretariat ist bis zum 24. August geschlossen.

 Anmeldungen oder andere Anfragen werden zeitnah bearbeitet: bitte über Email!

 verwaltung@obs-obenstrohe.de

Wir wünschen erholsame Sommerferien!

Planung des Unterrichts bis zu den Sommerferien

Die nachfolgende Übersicht erläutert die Verteilung für "A" und "B" Gruppen bis zu den Sommerferien. Darüberhinaus gibt es weitere wichtige Termine, die SIe bitte der Übersicht entnehmen.

Beginn Präsenzunterricht Jahrgang 5. und 6. am 15. Juni bzw. 16. Juni 2020

,,Masken-Pflicht“

Bitte beachten Sie, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln „Mund-und Nasen-Schutz“ Pflicht sind. Zu jetzigem Zeitpunkt ist das Tragen eines Mundschutzes in Schulgebäuden nicht verpflichtend.

Beginn Präsenzunterricht Jahrgang 5. und 6.

Noch immer ist es eine der größten Herausforderungen für die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule, dass die Schülerinnen und Schüler ihre sozialen Kontakte weiterhin auf Distanz gestalten. Dazu wird es organisatorische Veränderungen zum bisherigen und vertrauten Schulalltag geben.

Die Schule beginnt für den Jahrgang 5. und 6. am Montag, den 15.06.2020 (B) bzw. am Dienstag, den 16.06.2020 (A) um 7:30 Uhr.  Die Schulbusse fahren nach Plan. Die Schule endet um 12:55 Uhr.

Ihre Stundenpläne erhalten die SuS durch ihre Klassenlehrer. Die jeweiligen Lerngruppen betreten durch den für sie vorgesehener Eingang die Schule und begeben sich auf direktem Wege zu ihren zugewiesenen Räumen! (s. Anhang 1. „Räume und Eingänge“) Neben gruppenspezifischen Treppenauf- und Abgängen sind auch die Aufenthaltsbereiche für die Pausen einzeln zugewiesen.

Die Lerngruppen sind A- oder B- Tagen zugeordnet und werden an jedem zweiten Tag beschult, d.h. sie haben in der einen Woche drei Schultage, in der folgenden Woche nur zwei. Die B-Gruppe beginnt am Montag, den 15.06.2020, die A- Gruppe am Dienstag, den 16.06.2020.

Umgang Miteinander

Es erfordert auch von den Schülerinnen und Schülern eine große Disziplin im Umgang miteinander, damit andere nicht gefährdet werden. Das Verhalten nach den Hygiene - und Abstandsregeln gemäß den Vorgaben durch das RKI und dem schuleigenen Hygieneplan wird mit allen Schülerinnen und Schülern noch einmal thematisiert und ist zwingend einzuhalten.

Sollten wir wahrnehmen müssen, dass jemand durch Fehlverhalten in Erscheinung tritt, d.h. fahrlässig oder mutwillig andere gefährdet (Anhusten, Anniesen, Berührungen, Abstände missachten, Verweigerung der Hygieneregeln etc.), wird diese Person nicht mehr am Unterricht in der Schule teilnehmen dürfen. Ich denke, es ist allen klar, dass wir hier eine besondere Gefährdungssituation haben und dass hier das Interesse der Gemeinschaft im Mittelpunkt steht.

Elternbrief zum Wiederbeginn der Schule:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern & Erziehungsberechtigte,
es ist soweit, die Schule wird wieder schrittweise geöffnet!
Die strikten Maßnahmen der Bundesregierung scheinen Wirkung gezeigt zu haben. Das ist ein Erfolg für uns alle!
Die letzten Wochen waren sehr turbulent und haben uns vor eine große Herausforderung gestellt, das wird auch noch eine ganze Zeit so bleiben.
Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Verständnis und hoffen, dass wir gemeinsam den Weg in den Wiedereinstieg erfolgreich schaffen.
Aber wie geht es nun weiter?
Ab Mittwoch, den 22.04.2020 erhalten alle Schüler und Schülerinnen über ihre Klassenlehrkräfte Bescheid über das weitere Vorgehen, insbesonder für die Arbeit zuhause:
Wir werden alle Schüler*innen regelmäßig mit Arbeitsmaterial und Aufgaben versorgen.
Wir werden dafür Sorge tragen, dass die Aufgaben von den Schüler*innen alleine bearbeitet werden können.
Wir werden Sprechzeiten anbieten, um den Schüler*innen Hilfestellung zu geben und Rückfragen zu ermöglichen. Das werden sowohl Online - als auch Präsenzsprechzeiten in der Schule sein. Auch hierzu werden noch weiter Informationen folgen.

Es besteht weiterhin Schulpflicht, die sich auch auf die Erledigung der verpflichtenden Aufgaben zu Hause bezieht, und wir setzen uns das Ziel, dass Schülerinnen und Schüler auch unter den derzeitigen Bedingungen ihre Kompetenzen festigen und erweitern.(Achtung: Download Leitfaden „Lernen zu Hause“)
Ab dem 27.04.2020 müssen zunächst die Abschlussklassen (H10/ R10/ H9) wieder in die Schule. Wir werden die R-Klassen teilen, so dass möglichst kleine Gruppen in einem Raum sind. Der Schwerpunkt liegt auf der Vorbereitung für die Abschlussarbeiten.
Ab dem 18.05.2020 werden die Klassen der 9R dann ebenfalls in der Schule in kleinen Gruppen unterrichtet.
Geplant ist, das dann ab Ende Mai der Unterricht für die 7. und 8. Klassen beginnt und anschließend auch der Unterricht für  die 5. und 6. Klassen. Es wird kein Ganztag stattfinden!
Wichtig: Informieren Sie sich regelmäßig über die Homepage, dort werden aktuelle Informationen zeitnah eingestellt und es stehen Informationen zum Download bereit.
Wichtig: Eine Notbetreuung findet während der gesamten Zeit statt.
Wichtig: Die Schule ist eingeschränkt telefonisch von 8.00-13.00 Uhr erreichbar.
Bleiben Sie gesund!

B. Vogt
Schulleiterin
 
 

Neuigkeiten zur Corona-Krisensituation

(Stand: Freitag, 20.03.2020)

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen (Berufe) tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbaren Bereiche.
  • Beschäftigte in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe/Eingliederungshilfe
  • Beschäftigte im Bereich der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung (Daseinsvorsorge), wie z. B. der Lebensmittelversorgung(Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel)
  • Darüber hinaus sind Härtefallregelungen(wie z. B. etwa drohende Kündigung)zu berücksichtigen.

Sollten Sie zu den o.g. Berufsgruppen gehören und eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, so bitten wir sie möglichst einen Tag vorher um Kontaktaufnahme mit der Schule (Email: sekretariat@obs-obenstrohe.de oder 04451 / 918 32 - 0).

Die Anmeldung zur Betreuung (Montag bis Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr) erfolgt verpflichtend und kann nur nach Vorlage einer Bescheinigung/ eines Nachweises des Arbeitgebers erfolgen. Die Notbetreuung in den Osterferien muss über „verwaltung@obs-obenstrohe.de“ mindestens einen Tag vorher angemeldet werden.

Link zum Formular zur Notbetreuung

NEUE INFOS  NEUE INFOS   NEUE INFOS   NEUE INFOS   NEUE INFOS

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Corona-Pandemie stellt uns alle vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Daher möchten auch wir Sie wir nochmals nachdrücklich auf die bereits bekanntgegebenen Verhaltensregeln hinweisen:

-Allgemeine Hygieneregeln (Händewaschen, mindestens 20-30 Sek.)

-Abstand halten (2 m)

-Husten und Niesen in die Armbeuge

vor allem soziale Kontakte nicht nur verringern, sondern einstellen!

Schulfrei kann langweilig werden – digitales Lernen zu Hause

Auch wenn die Schulen derzeit geschlossen sind, ist es sinnvoll weiter zu lernen, um am Ball zu bleiben. Daher möchten wir Sie / euch auf eine Linksammlung des niedersächsischen Kultusministeriums hinweisen. Hier finden Sie / ihr zahlreiche Angebote, um selbstständig Lerninhalte zu wiederholen und neu zu entdecken.

Digitales Lernen zu Hause

 

„Der Ausfall der Schule bringt mit sich, dass Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte, aber eben auch die Schülerinnen und Schüler erhebliche Eigenverantwortung übernehmen müssen.


WIR WERDEN DIESE FÜR UNS ALLE SEHR GEFÄHRLICHE SITUATION ABER NUR GEMEINSAM SCHAFFEN! BITTE LEISTEN SIE IHREN BEITRAG, INDEM SIE VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN!


Ich hoffe, dass wir uns alle munter und gesund nach den verlängerten Osterferien wiedersehen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Bettina Vogt

Schulleiterin

Formular: Antrag auf Notbetreuung

Antrag auf Notbetreuung (29,0 KiB)

INFORMATION DER SCHULLEITUNG

Coronavirus – Aktuelle Informationen zur Schulschließung
Am 13.03.2020 wurde den niedersächsischen Schulen per Rundverfügung durch die Niedersächsische Landesschulbehörde Folgendes mitgeteilt:

„Nach aktueller Bewertung der durch das Corona-Virus bedingten Infektionslage durch die zuständigen Stellen in Niedersachsen wird
ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 landesweit allen Schulen in Niedersachsen (…) die Erteilung von Unterricht untersagt.“

Für unsere Schule bedeutet dies, dass ab dem 16.03.2020 (einschließlich) der Unterrichtsbetrieb in Lerngruppen oder im Klassenverband in den Räumlichkeiten der Schule bzw. in anderen alternativen Örtlichkeiten (z. B. Sporthallen, Schwimmhallen, außerschulischen Lernorten) einschließlich des Ganztagsbetriebes nicht mehr stattfindet und ersatzlos ausfällt. Schülerinnen und Schüler werden nicht mehr beschult. Diese Maßnahme erfolgt, um die Möglichkeit der gegenseitigen Ansteckung mit dem Coronavirus möglichst zu unterbinden.


Notbetreuung:
Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 bis einschließlich 8 wird für die u.a. Berufsgruppen eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr an unserer Schule gewährleistet. Wir bitten Sie, Ihr Kind im Betreuungsfall am Montag (16.03.2020) zwischen 7:15 bis 7:45 Uhr vorab telefonisch im Sekretariat anzumelden und dabei der Sekretärin den konkreten Betreuungsbedarf bis zu den Osterferien mitzuteilen.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.
Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:
- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).
Eine Pausen- bzw. Mittagsverpflegung während der Notbetreuung besteht nicht. Informationen über die Schülerbeförderung waren heute nicht mehr zu erhalten.

Für den Schulbusverkehr von Bruns Omnibusverkehr gilt folgendes: Das Busunternehmen wird am Montag, 16.3.2020 auf den Ferienfahrplan wechseln. Sollten Kinder den Schulbusverkehr benötigen, so ist Bruns telefonisch vorab zu informieren unter 04451/924-0, erreichbar Samstag, 14.3. von 8 bis 12 Uhr und Montag, 16.3. ab 6:00 Uhr.

Die Osterferien finden wie geplant statt. In den Osterferien wird es keine Notbetreuung geben.

Schulfahrten:
Alle Schulfahrten und ähnliche Schulveranstaltungen bis Ende des Schuljahres werden abgesagt; dazu zählen auch Schüleraustauschfahrten. Auch unterrichtsbedingte Fahrten zu außerschulischen Lernorten entfallen. Eine Erstattung der Storno- oder Regressforderungen durch das Land Niedersachsen ist in Prüfung. Sobald es weitere Informationen gibt, geben wir diese weiter.


Abschlussprüfungen:
Für die Abschlussprüfungen in den Abschlussklassen im Sekundarbereich I gibt es im Zusammenhang mit COVID-19 (Coronavirus) einen Erlass vom 13.03.2020. Nach jetzigem Stand finden die Prüfungen nach Ablauf der Untersagungsfrist (18.04.2020) wie geplant statt. Sollte dies aufgrund der sich möglicherweise entwickelnden Umstände nicht möglich sein, gibt der Erlass einen Stufenplan vor. Das Erlangen der Abschlüsse ist nicht gefährdet.


Arbeitspläne:
Aufgrund der Untersagung des Erteilens von Unterricht besteht keine Verpflichtung der Schülerinnen und Schüler, die ausgeteilten Arbeitspläne / Aufgaben bearbeiten zu müssen. Gegen eine Arbeit auf freiwilliger Basis spricht nichts.

Sobald es für Sie relevante neue Informationen bzgl. des Schulbesuches Ihrer Kinder gibt, veröffentlichen wir diese auf unserer Homepage!

Mit freundlichen Grüßen

Bettina Vogt, Schulleiterin

Kreisverwaltung nimmt Vorlage zurück: Oberschule Obenstrohe bleibt bestehen

Die Kreisverwaltung des Landkreises Friesland teilt folgendes mit:

Die Kreisverwaltung hat in den letzten Wochen den Eindruck gewonnen, dass die Politik mehrheitlich versuchen möchte, die Schulform „Oberschule“ am Standort Obenstrohe zu erhalten. Daher hat Landrat Sven Ambrosy heute entschieden, die Vorlage der Kreisverwaltung zurück zu nehmen. Die Kreisverwaltung kommt damit dem Wunsch von Schule und Eltern entgegen.

 

Pressemitteilung des Landkreises

 

Artikel in der NWZ

Kommende Veranstaltungen:

30.01.: Vorlesewettbewerb Englisch

27.02.: Elternsprechtag

26.03.: Zukunftstag - Girl's and Boy's Day

Känguru-Wettbewerb

Auch dieses Jahr fand der Känguru-Wettbewerb an unserer Schule statt. Die Schüler hatten wieder große Freude beim Knobeln und Lösen der Aufgaben. In Kürze werden die Sieger gekürt und die Preise verliehen.

Anbei ein paar Impressionen:

„Ahoy, there“ und „Monster Moments“ …

… so lauten die Theaterstücke, die in diesem Schuljahr von dem Ensemble der English Touring Company „Theatre@School“ am 25. Januar 2019 während des Vormittags in der Aula unserer Schule aufgeführt werden.

Nach den guten Erfahrungen in den letzten Jahren, hoffen wir wieder auf gute englische Unterhaltung und geben den Schülerinnen und Schülern damit erneut die Möglichkeit, der englischen Sprache auf unterhaltsame und ansprechende Weise durch Muttersprachler an unserer Schule zu begegnen. Um ein besseres Verständnis der Inhalte zu gewährleisten, werden die jeweiligen Theaterstücke im Vorfeld im Unterricht kurz thematisiert werden.

Für die Klassenstufen 5-7 soll das Theaterstück „Ahoy, there“ aufgeführt werden und für die Klassenstufen 8-10 ein Stück mit dem Titel „Monster Moments“ (weitere Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Theaters). Im Anschluss an die Vorstellungen haben die Schülerinnen und Schüler wieder die Möglichkeit Fragen an die Schauspieler zu stellen und können somit ihre bisher erworbenen Englischkenntnisse gezielt anwenden.

Strahlende Sieger an der Oberschule Obenstrohe

„Wann ist denn endlich Siegerehrung? Habe ich das T-Shirt gewonnen?“, so wurde die Mathematiklehrerin Urte Horn in den letzten Tagen oft gefragt.

Jetzt war es dann soweit. 47 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Obenstrohe wurden für ihre Leistungen von der Schulleiterin Frau Bettina Vogt ausgezeichnet. Sie hatten freiwillig am Känguru-Wettbewerb, einem internationalen Mathematikwettbewerb, teilgenommen.

„Die Schüler aus allen Klassenstufen mussten in 75 Minuten Aufgaben aus der Kombinatorik, Geometrie und Algebra lösen. Dabei galt es nicht nur logisch zu denken, sondern ebenso zu strukturieren, zu schätzen oder geometrisches Vorstellungsvermögen zu zeigen“, erklärte Urte Horn.

In diesem Jahr gelang dies Keno Ehlers (5a) am besten und er wurde Schulsieger, dicht gefolgt von Anjali Schwarz (5b). Lasse Oeltjen (8c) löste die meisten Aufgaben hintereinander richtig (= der weiteste „Känguru-Sprung“) und gewann so das Känguru-T-Shirt. Auch vor zwei Jahren erhielt er schon dieses T-Shirt.

Weitere Klassensieger waren Daria Czerwinski (6a), Marc Janßen (7b), Lucas Rose (8b), Marvin Schmidt (8c), Lucas Wächter (9a), Lisa Bruder (9b) und Leonard Luers (10c).

Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein kniffliges Legespiel überreicht.

Die Klassensieger wurden zusätzlich durch Preise, die vom Förderverein der Oberschule gespendet wurden, belohnt.

Da es der Oberschule Obenstrohe wichtig ist, Jugendliche zur Teilnahme an Wettbewerben zu motivieren, wurde auch dieses Mal die Teilnahme anteilig vom Förderverein finanziell gefördert.

Obenstroher Schüler machen Projekt als Jungunternehmer

Auch in diesem Jahr hat die Oberschule Obenstrohe mit dem Hamburger Verein „Futurepreneur“ wieder ein viertägiges Projekt zur Existenzgründung organisiert und durchgeführt. So kamen zwischen dem 13. Und 16. Februar zwei zertifizierte Futurepreneur-Coaches nach Obenstrohe und haben zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Profilfaches Wirtschaft und des Französischkurses des neunten Jahrgangs kreative Ideen entwickelt und umgesetzt. Dabei wurde im Gemeindehaus Varel - fernab von Schulnoten, Lerndruck und Rotstift - über die eigenen Fähigkeiten nachgedacht, zum Querdenken animiert und ausprobiert. Am Mittwoch stand zudem Herr Redeker von der Kochschule Redeker den interessierten Jungunternehmern in einem regen Austausch Rede und Antwort. Der letzte Tag des Projekts wurde genutzt, um die vielen umgesetzten Ideen an den Kunden zu bringen. Dies geschah sowohl in der Vareler Innenstadt als auch bei Famila. Als besonderer Verkaufsschlager erwiesen sich dabei die Produkte der Gruppe „Upcycling – Aus alt mach neu“, die aus alten und nicht mehr benötigten Materialien hergestellt wurden und gewinnbringend verkauft werden konnten.

Besonderer Dank gilt der Barthel-Stiftung, der Stadt Varel, Herrn Redeker sowie Pastor Rebbe für die Bereitstellung des Gemeindehauses. Ohne die tatkräftige Unterstützung hätte dieses Projekt nicht realisiert werden können.

Hier geht es zum Artikel in der NWZ

Vorlesewettbewerb im Fach Englisch

Have fun… heißt es auch am 26. Januar 2018.

Denn dass Freude am Lesen und am Vorlesen auch mit englischen Texten geht, können unsere Schülerinnen und Schüler wieder bei dem englischen Vorlesewettbewerb in unserer Bücherei zeigen.

Dann sollen erneut durch eine Jury besonders gute Vorleser unter den zuvor ermittelten Klassen- und Kurssiegern gewählt und mit Preisen und Urkunden geehrt werden.

Dabei sein ist alles!

 

 

Theaterensemble "Theatre@School" zu Gast in der OBS Obenstrohe

Am 19.Januar 2018 ist es wieder soweit…

Wie schon in den letzten zwei Jahren besucht uns auch in diesem Jahr wieder die Crew des englischen Theaterensembles Theatre@School und führt für die Klasse 5-7 das Theaterstück „TreasureHunt“ und für die Klassen 8-10 das Stück mit dem Titel „Trash Talk“ in unserer Pausenhalle auf. Wer schon im Vorfeld gerne wissen möchte, worum es dabei gehen wird, kann sich gerne auf der Homepage des Theatre@School informieren.

Wir vom Fachbereich Englisch freuen uns schon auf einen unterhaltsamen englischen Vormittag …

so just enjoy it and have fun

 

 

Junge Nachwuchsfotografen präsentieren ihre Bilder

Seit Beginn des Schuljahres gibt es die AG Fotografieren, in der Schüler der 6. und 7. Klassen Grundlagen des Fotografierens erlernen und vor allem ausprobieren. In der Ausstellung konnten nun die Fotos zu den unterschiedlichen Projekten gezeigt werden.

--> Hier geht es zum Artikel

Weihnachtskonzert in der Oberschule Obenstrohe

Am 14.12.2017 lädt die Oberschule Obenstrohe herzlich zur Weihnachtsfeier ein. Die Organisation des Weihnachtskonzertes hat auch in diesem Jahr wieder Herr Gerdes übernommen. Dafür danken wir an dieser Stelle recht herzlich.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und einen besinnlichen Abend.

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

MINT-Projekt des 7. Jahrgangs

Am 17. November nahm der 7. Jahrgang unserer Schule an einem "MINT-Projekt im Wald" teil. Dabei experimentierten Obenstroher Oberschüler rund um den sonnigen Mühlenteich. An 16 Stationen, die das Waldpädagogik-Zentrum Weser-Ems entwickelt hat, gab es technische, chemische und physikalische Fragestellungen, die die Schüler in Kleingruppen erarbeiteten. Besonders hervorzuheben ist das Lob der Mitarbeiter des WPZ über das Verhalten und die Mitarbeit der Schüler.

Na, da freuen wir uns drüber und wünschen dem nächsten Jahrgang viel Spaß bei sommerlicheren Temperaturen.

(Verfasserin: Katrin Brinschwitz)

Weihnachtsmarkt in Obenstrohe

Am ersten Adventswochenende fand der alljährliche Weihnachtsmarkt in Obenstrohe statt. Auch wir als Schule beteiligten uns natürlich gern an dieser Tradition. Vertreten waren wir mit zwei Ständen, an denen die Schülerinnen und Schüler kleine Basteleien und andere Weihnachtsdekoration, die in der Projektwoche entstanden waren, verkauften.

Wir freuen uns über einen gelungenen Start in die besinnliche Vorweihnachtszeit und danken allen beteiligten Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement.

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

Sieg beim Vorlesewettbewerb

Leon (6a) gewinnt den schulinternen Vorentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs.

Wir gratulieren recht herzlich und drücken die Daumen für die anstehenden Runden!

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

--> Hier weiterlesen!

Juniorwahl - SchülerInnen der Oberschule Obenstrohe geben Ihre Stimmen ab

Anlässlich der Bundestagswahl 2017 nahm die Oberschule Obenstrohe unter Leitung von Thorsten Dierks, Katharina Böger und Matthias Dormeier an der bundesweiten Juniorwahl teil.

Durch die Juniorwahl wird es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, die Wahlmechanismen und den Wahlvorgang zur Bundestagswahl als solches in einem in der Schule eingerichteten Wahllokal realitätsnah kennenzulernen. 

Auch die Presse war vor Ort.

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

--> Mehr Informationen unter www.juniorwahl.de

--> Hier geht es zum Endergebnis der Juniorwahl 2017

Wahl zum Jugendparlament Friesland an der OBS Obenstrohe am 08.08.2017!

Es ist soweit! Am Dienstag findet an der OBS Obenstrohe von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr die Wahl der Kandidaten statt, die in das Jugendparlament Friesland einziehen, um sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen einzusetzen.

 

Du bist zwischen 12 und 21 Jahren alt,

hast eine Wahlbenachrichtigungskarte in den Ferien erhalten

und bist in einer Stadt oder Gemeinde im Landkreis Friesland zuhause,

dann nutze die Chance und wähle dein Kreisjugendparlament,

damit die Jugend die Zukunft Frieslands mitgestaltet.

 

Bring einfach die Wahlbenachrichtigungskarte oder deinen Schüler- oder Personalausweis mit!

Weitere Infos zum Kreisjugendparlament und die Vorstellung der 21 Kandidat*innen, die sich haben aufstellen lassen, findest du unter www.jugendparlament-friesland.de

Anmeldetermine für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen an der OBS Obenstrohe

Hinweis: Anmeldungen an der Oberschule Obenstrohe als Regelschule sind jederzeit zu den regulären Öffnungszeiten des Sekretariates möglich!

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo - Do:  07:30 Uhr bis 13:00 Uhr
        Fr:  07:30 Uhr bis 11:00 Uhr

08.05.2017 - Auch die Oberschule Obenstrohe arbeitet jetzt mit IServ

Endlich ist es so weit!

Auch die Oberschule Obenstrohe ist jetzt durch den Schulträger mit der Schulportalserver-Lösung IServ ausgestattet. Das bietet uns ganz neue Möglichkeiten in unsere pädagogische Arbeit nun noch stärker auch digitale Medien einzubinden.

Für mehr Informationen in Bezug auf die Möglichkeiten, die sich bieten, besuchen Sie doch bitte auch die Internetpräsenz des Anbieters. ->https://iserv.eu/portal/overview

Die Anwahl des Servers kann hier über den Link erfolgen:

->Service ->IServ

Alternativ direkt über die Adresszeile Ihres Browsers:

https://www.obs-obenstrohe.eu

Ebenso möglich: Laden Sie sich für Ihr Smartphone oder Tablet die IServ-App vom Apple-Appstore, Google-Playstore oder Microsoft-AppStore herunter.