Willkommen an der Oberschule Obenstrohe

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern.

Willkommen an der Oberschule Obenstrohe

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern.

Willkommen an der Oberschule Obenstrohe

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule mit etwa 250 Schülerinnen und Schülern.

NEUIGKEITEN

„Just did it“ – OBS Obenstrohe verabschiedet Abschlussjahrgang

Schulleiterin Bettina Vogt konnte in einer feierlichen Atmosphäre 56 Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse überreichen. Das diesjährige Motto „Just did it“ hörte sich dann einfacher an als es sich in den Reden von Klassensprechern, Elternvertretern und der Schulleiterin dann darstellte. Es war nicht nur Corona, sondern auch der Kampf um den Erhalt der Oberschule, die erste Flüchtlingskrise und der Wechsel zur schulformbezogenen Oberschule, die die Schulzeit stark beeinflussten. Dennoch wurden überwiegend gute Abschlüsse erreicht und zum Ende der Schulzeit konnte sogar noch eine Abschlussfahrt und diese Abschlussfeier stattfinden. In dem Rahmenprogramm konnte auch endlich wieder die Schulband sich präsentieren, ein besonderes Highlight bildete der Abschluss der Veranstaltung mit dem Lied „Diamonds“, vorgetragen von Sophia Peuker und Phuthipat Schmittner. Die Vorsitzende des Fördervereins, Frau Robbe, überreichte an Lukas Grahlmann und Pascal Scheidler Gutscheine für die besten Leistungen dieses Jahrgangs. Etwas Wehmut kam dann aber noch auf, weil neben den Schülerinnen und Schülern auch die Klassenlehrerin Anja Cordes in den Ruhestand verabschiedet worden ist.

Wie geht ökologische Landwirtschaft? – Ein Besuch auf dem „Eekenhof“

Nachdem sich der 5. Jahrgang im Unterricht vorab mit den Themen „Nachhaltigkeit“ und „ökologische Landwirtschaft“ auseinandergesetzt und Interviewfragen für die bevorstehende Exkursion entwickelt hat, ging es mit dem Rad am Freitag, den 20.05.2022 zum benachbarten „Eekenhof“ in Büppel.

Dort empfing uns der sympathische Gemüsebauer Dominik Drees, um uns alle Fragen zu beantworten und den Hof spielerisch erkunden zu lassen. Nach einem kurzen Überblick über die Bebauungen ging es auch schon ganz leise in den Rinderstall. Denn dort haben die französischen Kühe vor wenigen Tagen gekalbt. Mit respektvollem Abstand und in Ehrfurcht haben die Kinder die kleinen Kälber betrachtet. Diese weiden im Sommer überwiegend auf saftigen Wiesen in Winkelsheide.

Auf dem Rhabarberfeld gab´s einiges zu tun: Wir haben gelernt, wie man diese dicken Stangen erntet, zurechtschneidet und in Transportkisten verpackt und in wenigen Minuten gemeinsam 15 Kilo geerntet. Aber vorher gab es eine Regel: Wer ernten will, der muss probieren! Und überraschenderweise haben die meisten Kinder tatsächlich Nachschlag verlangt, denn sauer macht lustig!

Nach einem Wettrennen durch die aktive (!) Sprühanlage im Tomatenfolienhaus ging es zum „Blumen-selber-pflück-Feld“. Dort wies uns ein ehemaliger Schüler der OBS Obenstrohe, der auf dem Hof seine Lehre gemacht hat, ein, wie wir kleine Blumensetzlinge richtig in die Erde setzen. Mit viel Motivation und Spaß haben die Kinder alle drei Felder bestellt und den LandwirtInnen richtig viel Arbeit abgenommen.

Auch die Hühner der Rasse „Lohmann“ wurden von allen ins Herz geschlossen. Denn sie ließen sich auf den Arm nehmen und streicheln. So war es nicht verwunderlich, dass die meisten Kinder nun ein Lieblingshuhn mit Kosenamen auserkoren haben.

Das Highlight zum Abschluss einer gelungenen Exkursion bildetet die Traktorfahrt auf dem Anhänger, während der gesungen und gelacht wurde.

Bevor es mit dem Rad wieder zurück nach Obenstrohe ging, haben wir uns mit dem tollen Team des „Eekenhofes“ erneut verabredet und werden vor den Sommerferien ein zweites Mal kommen, um unsere gesetzten Blumen zu bestaunen und die netten Menschen wiederzutreffen.

(K.Böger)

Informationen aus dem Kultusministerium

Eltern- und SchülerInnenbrief

Roboterführerschein für die Mädchen der Oberschule Obenstrohe

Schülerinnen der 8. Klasse nehmen am Roberta-Projekt der Jade Hochschule in Wilhelmshaven teil

Vorwärts, rückwärts, Drehung um 90 Grad und natürlich zum Schluss gekonnt rückwärts in eine Parklücke einparken – all das musste der Roboter können, damit die Schülerinnen der 8. Klassen der Oberschule Obenstrohe den Roboterführerschein erhielten.

Zu Beginn des dreitägigen-Projektes an der Jade Hochschule bauten sie ihren mobilen und autonomen Roboter mit Roboter-Baukästen (LEGO-Mindstorm) zusammen und schmückten ihn mit Federn, Aufklebern und Stoffen.

Anschließend lernten sie, wie man ihn durch Programmieren zum Leben erweckt, und erfüllten einzelne Aufgabenstellungen. Ihr Roboter erhielt dann zum Schluss noch eigene Sensoren und konnte so wie ein Staubsaugerroboter agieren.

Die Schülerinnen erlernten aber nicht nur das Programmieren, sondern erfuhren durch die Projekt-Koordinatorin Anka Albrecht, welche Studiengänge es an der Hochschule gibt und welche Voraussetzungen man erfüllen muss, damit man dort studieren kann. Sie bekamen auch die Gelegenheit einmal in einem „riesigen“ Hörsaal zu sitzen und sich wie eine Studentin zu fühlen. Beendet wurde das Projekt durch die Besichtigung eines medizintechnischen Labors, in dem sie u.a. einiges über den Herzschrittmacher oder den mobilen Inkubator erfuhren.

Auch für die drei ukrainischen Schülerinnen waren das interessante Einblicke, die sie dank individueller Betreuung und englischer Sprache gewinnen konnten.

„Durch dieses Projekt sollen die Mädchen für Technik begeistert werden und erkennen, dass Technik längst keine „Männersache“ mehr ist“, fasst Lehrerin Urte Horn, die zum wiederholten Male dieses Projekt begleitet,  das Ziel dieser Maßnahme zusammen.

Zukunftstag 2022

Am 28. April 2022 findet der alljährliche niedersächsische Zukunftstag statt. Ziel ist es, dass Mädchen und Jungen geschlechteruntypische Berufe kennenlernen. Hierzu können die Schülerinnen und Schüler auf Antrag der Erziehungsberechtigten für diesen Tag vom Unterricht freigestellt werden.

Den Antrag finden Sie untenstehend oder hier herunterladen.

Bitte beachten Sie: Mädchen sollen einen Einblick in technische, naturwissenschaftliche oder handwerkliche Berufe erlangen. Jungen sollen einen Einblick in soziale, pädagogische oder pflegerische Berufe bekommen. Da der Zukunftstag im Rahmen der berufsorientierenden Maßnahmen unserer Schule angeboten wird, besteht ein Versicherungsschutz.

Freistellung vom Unterricht - Zukunftstag

Coolness-Training an der OBS Obenstrohe

 

„Cool bleiben – Gemeinsam sind wir stark!“ war das Motto einer Trainingswoche an der Oberschule Obenstrohe. Das soziale Miteinander in der Pandemie-Zeit sollte gestärkt werden.


Varel „Cool bleiben – Gemeinsam sind wir stark!“, lautete das Motto einer Trainingswoche an der Oberschule Obenstrohe. Ziel war es, das soziale Miteinander in der Pandemie-Zeit zu stärken.


Für das jeweils zehnstündige Sozialtraining für die Jahrgänge 6 und 8 hatte die Schule den Coolness-Trainer David Eckert wieder ins Boot geholt, der bereits seit 2017 erfolgreich mit der Oberschule zusammenarbeitet. „Viele Kinder haben sich in der Pandemiezeit zurückgezogen, das soziale Miteinander ist auf der Strecke geblieben“, weiß Schulsozialpädagogin Daniela Linhoff, „die Kinder brauchen einen Impuls, um hier wieder grundlegende soziale Fertigkeiten richtig anzuwenden“.


Das Coolness-Training vermittelt dabei mit Interaktions- und Kooperationsspielen vor allem Handlungskompetenzen, die das Selbstbewusstsein stärken und helfen, in konfliktreichen Situationen angemessen zu reagieren. Die Schülerinnen und Schülern haben davon profitiert: „Mir hat die Aufgabe am besten gefallen, bei der wir den Kegel weit weg aufstellen mussten, ohne den Boden zu berühren“, sagt Kevin, „weil man als Team arbeiten musste um die Aufgabe zu lösen, auch wenn man nicht ,best friend’ mit jemandem war“.


In den Übungen lernten die Schüler auch, wie wichtig es ist, Gefühle angemessen zu zeigen, aber auch bei dem Gegenüber wahrzunehmen und richtig zu reagieren. „Konkret ging es darum, einen guten sozialen Umgang miteinander zu entwickeln und aufkeimende Konflikte schnell und sozial lösen zu können“, berichtet Daniela Linhoff. Auch Schulleiterin Bettina Vogt findet Coolness-Training klasse: „Dieser Baustein im Schulkonzept der Oberschule Obenstrohe schafft eine größtmögliche Wirkung auf die soziale Bildung und trägt wesentlich zum Erhalt einer guten Lernatmosphäre bei.“

 

Traute Börjes-Meinardus

Informationen aus dem Kultusministerium

Sommercamp 2022

Ab sofort können Sie Ihr Kind für das Sommercamp 2022 anmelden!

Tag der offenen Tür

Informationen aus dem Kultusministerium

Digitaler Elternabend - Weiterführende Schulen

Informationen aus dem Kultusministerium

Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht vom 20.12.- 22.12.2021

Mobiles Impfangebot der Johanniter für SchülerInnen

 

Sommerferien!

Nach diesem turbulenten Jahr haben sich die Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal die Sommerferien redlich verdient.

Das Sekretariat ist nicht besetzt, aber Anliegen können per Mail formuliert werden und werden zeitnah bearbeitet.

Und so geht es nach den Sommerferien weiter:

  • Unterrichtsbeginn Jahrgang 6-10 am Donnerstag, 2.9.2021 um 8:15
  • Neue Schüler melden sich bitte um 8:00 Uhr im Sekretariat
  • Neuer Jahrgang 5: Einschulung am Freitag, den 3.9.2021 um 8:15 in der Aula

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Zeit.

Bleiben Sie gesund!

Corona-Selbsttest für Schüler und Schülerinnen und Personal in Schulen startet

Selbsttests können dazu beitragen, Infektionen ohne Krankheitssymptome  zu erkennen.

Das Angebot von Selbsttestungen an oder über Schulen stärkt zudem die Schulgemeinschaft und dient der Verbesserung des schulischen Infektionsschutzes.

Je mehr Personen sich testen, umso geringer wird die Anzahl der unentdeckten positiven Fälle sein.

Voraussetzung für die Durchführung der Selbsttests ist die Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten, die Sie uns bitte unterschrieben per Scan oder Foto mailen oder den Ausdruck ihrem Kind mitgeben.

Bitte tragen Sie dazu bei, dass dieser wichtige Baustein im Kampf gegen die Pandemie umgesetzt werden kann und den Schülerinnen und Schülern so möglichst viel Präsenzunterricht ermöglicht.

  • Elternbrief
  • Einwilligungserklärung der EZB
  • Informationen zur Anwendung

Wann genau die ersten Selbsttests durchgeführt werden können, steht noch nicht fest.

Wir möchten aber „startklar“ sein und bitten daher um schnellstmögliche Übersendung der Einverständniserklärungen!

Schulöffnung gemäß Ministerbeschluss

Ab dem 15. März 2021 gilt das Szenario B für

- die Schuljahrgänge 5-7 und die Abschlussklassen des Sekundarbereichs

15.–19.03.2021 Gruppen A Jg. 5-7
22.–26.03.2021 Gruppen B Jg. 5-7

Ab dem 22. März 2021 gilt das Szenario B für

- alle Schülerinnen und Schüler, also dann auch Jahrgang 8 und 9 Realschule


22.–26.03.2021     8a, 8b, 8c, 9c1, 9c2

Präsenzpflicht:

Ab dem 8. März 2021 gilt wieder, dass kein freiwilliges Distanzlernen möglich ist. Die Regelungen für vulnerable Personen bleiben weiterhin bestehen.

Maskenpflicht:
Ab dem 8. März 2021 ist im Unterricht auch am Sitzplatz grundsätzlich in allen Jahrgängen der Sekundarbereiche I und II eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Weitere Regelungen:

Wegen der Eingewöhnung und der Entlastung des Schulbusverkehrs gilt ein angepasster Stundenplan.

Es finden keine WPKs, Kurse und Sport statt.

Es werden keine Klassenarbeiten geschrieben.

Die SchülerInnen werden alle direkt von den KlassenlehrerInnen angeschrieben.

 

Brief an die Schülerinnen und Schüler

Brief an die Eltern

 

Zustimmung für Videokonferenzen über Iserv

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

untenstehender Download beinhaltet das Formular über die Zustimmung zu Videokonferenzen über Iserv. Die SuS, die das Formular nicht ausdrucken können, schreiben bitte die Inhalte der umrandeten Felder ab, lassen die Erziehungsberechtigten unterschreiben (über 16jährige auch eigene Unterschrift), fotografieren dies ab und senden es an die Klassenlehrer.

Aktuell 10.12.2020

Eltern können ihre Kinder nun schon ab dem 14.12.2020 vom Unterricht in der Schule befreien lassen. Die Kinder lernen dann von zu Hause aus. Bisher galt diese Maßnahme nur für den 17. und 18.12.2020, wir erweitern sie jetzt um drei weitere Tage. Damit wird es einfacher möglich, für die vier Wochen des Lockdowns weniger Kontakt zu anderen Menschen zu haben. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind in der letzten Schulwoche vor Weihnachten von zu Hause aus lernt, teilen Sie das bitte umgehend über die Mailadresse des jeweiligen Klassenlehrers der Schule mit. Geben Sie dabei bitte an, ab wann Ihr Kind befreit werden soll. Der früheste Tag ist der 14.12.2020.

Achtung! Aktuell!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung gilt an der OBS Obenstrohe ab Mittwoch, den 02.12.2020 das Szenario B – Wechselmodell (geteilte Lerngruppen)

„Wird am Standort der Schule (Kreisfreie Stadt oder Landkreis) der Inzidenzwert von 100 überschritten, wechseln Schulen, an denen das Gesundheitsamt eine Infektionsschutzmaßnahme für mindestens eine Klasse oder Lerngruppe angeordnet hat, für 14 Tage in das Unterrichts-Szenario B. Eine gesonderte Anordnung des Gesundheitsamtes ist dafür nicht erforderlich, die Schulleiterin bzw. der Schulleiter setzt diese Maßnahme in eigener Zuständigkeit um (s. diesbezügliche Rundverfügung der NLSchB; ab 1.12.2020 RLSB).“

Da an unserer Schule noch verschiedene Maßnahmen des Gesundheitsamtes laufen, müssen wir den Wechsel vornehmen.
Allerdings sind auch erst noch weitere Einschränkungen notwendig, da die Lehrerversorgung nicht für alle Gruppen gegeben ist.

Die WPKs und Kurse sind aufgehoben. In den Stunden findet entweder Klassenunterricht statt oder Randstunden fallen ggf. aus.

9a/9b: BBS findet nicht statt, Klassenunterricht

Ab Mittwoch, 2.12., wird der Unterricht nach Stundenplan laufen, die SuS der Gruppe A haben dann Schule. Die SuS der Gruppe B sind im Distanzlernen.

Bitte informieren Sie sich täglich über aktuelle Änderungen über IServ.

 

 

Mi., 2.12.        bis Mi., 9.12.

Do., 10.12.      bis Do., 17.12.

A

B

5a1

5a2

5b1

5b2

6a1

6a2

6b1

6b2

7a1

7a2

7b

 

8a

8b

8c1

8c2

9a

9b

9c1

9c2

10a

10b2

10b1

10c2

10c1

 

Achtung! Aktuell!

Die untenstehenden Downloads beinhalten Anschreiben der Landesschulbehörde an Schüler und Eltern, Information und Antrag auf Befreiung für den 17. und 18. 12. und den aktuellen Rahmenhygieneplan.

Studieren Sie die Informationen sorgfältig und bleiben Sie geund!

www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Ein Leitfaden, der Erziehungsberechtigte bei den wichtigsten Krankheitssymptomen informiert.

Achtung: geänderte Schluss-Zeiten durch verkürzte 2. Große Pause!

 Die 2. Große Pause wird  gemäß Beschluss des Schulvorstandes auf 20 Min. gekürzt.

Damit verschieben sich die Unterrichtsschlusszeiten der folgenden Stunden um 5 Min. nach vorne,

so dass die Schüler mehr Zeit haben, die Schulbusse zu erreichen. Die neuen Zeiten erhalten alle Schüler für ihre Schüler-Kalender.

Hier zur Information auch nochmal:

Stundenplan

Stunde

Zeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1

07:30 - 08:15

 

 

 

 

 

 

08:15 - 08:20

Wechselpause

2

08:20 - 09:05

 

 

 

 

 

 

09:05 - 09:30

Pause

3

09:30 - 10:15

 

 

 

 

 

4

10:15 - 11:00

 

 

 

 

 

 

11:00 - 11:20

Pause

5

11:20 - 12:05

 

 

 

 

 

6

12:05 - 12:50

 

 

 

 

 

7

12:50 - 13:35

Mittagspause

8

13:35 - 14:20

 

 

 

 

 

9

14:20 - 15:05

 

 

 

 

 

Kreisverwaltung nimmt Vorlage zurück: Oberschule Obenstrohe bleibt bestehen

Die Kreisverwaltung des Landkreises Friesland teilt folgendes mit:

Die Kreisverwaltung hat in den letzten Wochen den Eindruck gewonnen, dass die Politik mehrheitlich versuchen möchte, die Schulform „Oberschule“ am Standort Obenstrohe zu erhalten. Daher hat Landrat Sven Ambrosy heute entschieden, die Vorlage der Kreisverwaltung zurück zu nehmen. Die Kreisverwaltung kommt damit dem Wunsch von Schule und Eltern entgegen.

 

Pressemitteilung des Landkreises

 

Artikel in der NWZ

Känguru-Wettbewerb

Auch dieses Jahr fand der Känguru-Wettbewerb an unserer Schule statt. Die Schüler hatten wieder große Freude beim Knobeln und Lösen der Aufgaben. In Kürze werden die Sieger gekürt und die Preise verliehen.

Anbei ein paar Impressionen:

„Ahoy, there“ und „Monster Moments“ …

… so lauten die Theaterstücke, die in diesem Schuljahr von dem Ensemble der English Touring Company „Theatre@School“ am 25. Januar 2019 während des Vormittags in der Aula unserer Schule aufgeführt werden.

Nach den guten Erfahrungen in den letzten Jahren, hoffen wir wieder auf gute englische Unterhaltung und geben den Schülerinnen und Schülern damit erneut die Möglichkeit, der englischen Sprache auf unterhaltsame und ansprechende Weise durch Muttersprachler an unserer Schule zu begegnen. Um ein besseres Verständnis der Inhalte zu gewährleisten, werden die jeweiligen Theaterstücke im Vorfeld im Unterricht kurz thematisiert werden.

Für die Klassenstufen 5-7 soll das Theaterstück „Ahoy, there“ aufgeführt werden und für die Klassenstufen 8-10 ein Stück mit dem Titel „Monster Moments“ (weitere Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Theaters). Im Anschluss an die Vorstellungen haben die Schülerinnen und Schüler wieder die Möglichkeit Fragen an die Schauspieler zu stellen und können somit ihre bisher erworbenen Englischkenntnisse gezielt anwenden.

Strahlende Sieger an der Oberschule Obenstrohe

„Wann ist denn endlich Siegerehrung? Habe ich das T-Shirt gewonnen?“, so wurde die Mathematiklehrerin Urte Horn in den letzten Tagen oft gefragt.

Jetzt war es dann soweit. 47 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Obenstrohe wurden für ihre Leistungen von der Schulleiterin Frau Bettina Vogt ausgezeichnet. Sie hatten freiwillig am Känguru-Wettbewerb, einem internationalen Mathematikwettbewerb, teilgenommen.

„Die Schüler aus allen Klassenstufen mussten in 75 Minuten Aufgaben aus der Kombinatorik, Geometrie und Algebra lösen. Dabei galt es nicht nur logisch zu denken, sondern ebenso zu strukturieren, zu schätzen oder geometrisches Vorstellungsvermögen zu zeigen“, erklärte Urte Horn.

In diesem Jahr gelang dies Keno Ehlers (5a) am besten und er wurde Schulsieger, dicht gefolgt von Anjali Schwarz (5b). Lasse Oeltjen (8c) löste die meisten Aufgaben hintereinander richtig (= der weiteste „Känguru-Sprung“) und gewann so das Känguru-T-Shirt. Auch vor zwei Jahren erhielt er schon dieses T-Shirt.

Weitere Klassensieger waren Daria Czerwinski (6a), Marc Janßen (7b), Lucas Rose (8b), Marvin Schmidt (8c), Lucas Wächter (9a), Lisa Bruder (9b) und Leonard Luers (10c).

Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein kniffliges Legespiel überreicht.

Die Klassensieger wurden zusätzlich durch Preise, die vom Förderverein der Oberschule gespendet wurden, belohnt.

Da es der Oberschule Obenstrohe wichtig ist, Jugendliche zur Teilnahme an Wettbewerben zu motivieren, wurde auch dieses Mal die Teilnahme anteilig vom Förderverein finanziell gefördert.

Obenstroher Schüler machen Projekt als Jungunternehmer

Auch in diesem Jahr hat die Oberschule Obenstrohe mit dem Hamburger Verein „Futurepreneur“ wieder ein viertägiges Projekt zur Existenzgründung organisiert und durchgeführt. So kamen zwischen dem 13. Und 16. Februar zwei zertifizierte Futurepreneur-Coaches nach Obenstrohe und haben zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Profilfaches Wirtschaft und des Französischkurses des neunten Jahrgangs kreative Ideen entwickelt und umgesetzt. Dabei wurde im Gemeindehaus Varel - fernab von Schulnoten, Lerndruck und Rotstift - über die eigenen Fähigkeiten nachgedacht, zum Querdenken animiert und ausprobiert. Am Mittwoch stand zudem Herr Redeker von der Kochschule Redeker den interessierten Jungunternehmern in einem regen Austausch Rede und Antwort. Der letzte Tag des Projekts wurde genutzt, um die vielen umgesetzten Ideen an den Kunden zu bringen. Dies geschah sowohl in der Vareler Innenstadt als auch bei Famila. Als besonderer Verkaufsschlager erwiesen sich dabei die Produkte der Gruppe „Upcycling – Aus alt mach neu“, die aus alten und nicht mehr benötigten Materialien hergestellt wurden und gewinnbringend verkauft werden konnten.

Besonderer Dank gilt der Barthel-Stiftung, der Stadt Varel, Herrn Redeker sowie Pastor Rebbe für die Bereitstellung des Gemeindehauses. Ohne die tatkräftige Unterstützung hätte dieses Projekt nicht realisiert werden können.

Hier geht es zum Artikel in der NWZ

Vorlesewettbewerb im Fach Englisch

Have fun… heißt es auch am 26. Januar 2018.

Denn dass Freude am Lesen und am Vorlesen auch mit englischen Texten geht, können unsere Schülerinnen und Schüler wieder bei dem englischen Vorlesewettbewerb in unserer Bücherei zeigen.

Dann sollen erneut durch eine Jury besonders gute Vorleser unter den zuvor ermittelten Klassen- und Kurssiegern gewählt und mit Preisen und Urkunden geehrt werden.

Dabei sein ist alles!

 

 

Theaterensemble "Theatre@School" zu Gast in der OBS Obenstrohe

Am 19.Januar 2018 ist es wieder soweit…

Wie schon in den letzten zwei Jahren besucht uns auch in diesem Jahr wieder die Crew des englischen Theaterensembles Theatre@School und führt für die Klasse 5-7 das Theaterstück „TreasureHunt“ und für die Klassen 8-10 das Stück mit dem Titel „Trash Talk“ in unserer Pausenhalle auf. Wer schon im Vorfeld gerne wissen möchte, worum es dabei gehen wird, kann sich gerne auf der Homepage des Theatre@School informieren.

Wir vom Fachbereich Englisch freuen uns schon auf einen unterhaltsamen englischen Vormittag …

so just enjoy it and have fun

 

 

Junge Nachwuchsfotografen präsentieren ihre Bilder

Seit Beginn des Schuljahres gibt es die AG Fotografieren, in der Schüler der 6. und 7. Klassen Grundlagen des Fotografierens erlernen und vor allem ausprobieren. In der Ausstellung konnten nun die Fotos zu den unterschiedlichen Projekten gezeigt werden.

--> Hier geht es zum Artikel

Weihnachtskonzert in der Oberschule Obenstrohe

Am 14.12.2017 lädt die Oberschule Obenstrohe herzlich zur Weihnachtsfeier ein. Die Organisation des Weihnachtskonzertes hat auch in diesem Jahr wieder Herr Gerdes übernommen. Dafür danken wir an dieser Stelle recht herzlich.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und einen besinnlichen Abend.

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

MINT-Projekt des 7. Jahrgangs

Am 17. November nahm der 7. Jahrgang unserer Schule an einem "MINT-Projekt im Wald" teil. Dabei experimentierten Obenstroher Oberschüler rund um den sonnigen Mühlenteich. An 16 Stationen, die das Waldpädagogik-Zentrum Weser-Ems entwickelt hat, gab es technische, chemische und physikalische Fragestellungen, die die Schüler in Kleingruppen erarbeiteten. Besonders hervorzuheben ist das Lob der Mitarbeiter des WPZ über das Verhalten und die Mitarbeit der Schüler.

Na, da freuen wir uns drüber und wünschen dem nächsten Jahrgang viel Spaß bei sommerlicheren Temperaturen.

(Verfasserin: Katrin Brinschwitz)

Weihnachtsmarkt in Obenstrohe

Am ersten Adventswochenende fand der alljährliche Weihnachtsmarkt in Obenstrohe statt. Auch wir als Schule beteiligten uns natürlich gern an dieser Tradition. Vertreten waren wir mit zwei Ständen, an denen die Schülerinnen und Schüler kleine Basteleien und andere Weihnachtsdekoration, die in der Projektwoche entstanden waren, verkauften.

Wir freuen uns über einen gelungenen Start in die besinnliche Vorweihnachtszeit und danken allen beteiligten Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement.

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

Sieg beim Vorlesewettbewerb

Leon (6a) gewinnt den schulinternen Vorentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs.

Wir gratulieren recht herzlich und drücken die Daumen für die anstehenden Runden!

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

--> Hier weiterlesen!

Juniorwahl - SchülerInnen der Oberschule Obenstrohe geben Ihre Stimmen ab

Anlässlich der Bundestagswahl 2017 nahm die Oberschule Obenstrohe unter Leitung von Thorsten Dierks, Katharina Böger und Matthias Dormeier an der bundesweiten Juniorwahl teil.

Durch die Juniorwahl wird es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, die Wahlmechanismen und den Wahlvorgang zur Bundestagswahl als solches in einem in der Schule eingerichteten Wahllokal realitätsnah kennenzulernen. 

Auch die Presse war vor Ort.

 

--> Hier geht es zum Artikel der NWZ

--> Mehr Informationen unter www.juniorwahl.de

--> Hier geht es zum Endergebnis der Juniorwahl 2017

Wahl zum Jugendparlament Friesland an der OBS Obenstrohe am 08.08.2017!

Es ist soweit! Am Dienstag findet an der OBS Obenstrohe von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr die Wahl der Kandidaten statt, die in das Jugendparlament Friesland einziehen, um sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen einzusetzen.

 

Du bist zwischen 12 und 21 Jahren alt,

hast eine Wahlbenachrichtigungskarte in den Ferien erhalten

und bist in einer Stadt oder Gemeinde im Landkreis Friesland zuhause,

dann nutze die Chance und wähle dein Kreisjugendparlament,

damit die Jugend die Zukunft Frieslands mitgestaltet.

 

Bring einfach die Wahlbenachrichtigungskarte oder deinen Schüler- oder Personalausweis mit!

Weitere Infos zum Kreisjugendparlament und die Vorstellung der 21 Kandidat*innen, die sich haben aufstellen lassen, findest du unter www.jugendparlament-friesland.de

Anmeldetermine für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen an der OBS Obenstrohe

Hinweis: Anmeldungen an der Oberschule Obenstrohe als Regelschule sind jederzeit zu den regulären Öffnungszeiten des Sekretariates möglich!

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo - Do:  07:30 Uhr bis 13:00 Uhr
        Fr:  07:30 Uhr bis 11:00 Uhr

08.05.2017 - Auch die Oberschule Obenstrohe arbeitet jetzt mit IServ

Endlich ist es so weit!

Auch die Oberschule Obenstrohe ist jetzt durch den Schulträger mit der Schulportalserver-Lösung IServ ausgestattet. Das bietet uns ganz neue Möglichkeiten in unsere pädagogische Arbeit nun noch stärker auch digitale Medien einzubinden.

Für mehr Informationen in Bezug auf die Möglichkeiten, die sich bieten, besuchen Sie doch bitte auch die Internetpräsenz des Anbieters. ->https://iserv.eu/portal/overview

Die Anwahl des Servers kann hier über den Link erfolgen:

->Service ->IServ

Alternativ direkt über die Adresszeile Ihres Browsers:

https://www.obs-obenstrohe.eu

Ebenso möglich: Laden Sie sich für Ihr Smartphone oder Tablet die IServ-App vom Apple-Appstore, Google-Playstore oder Microsoft-AppStore herunter.